Standesamtliche Hochzeit im Haus Herbede in Witten – Susan & Björn

Am 23.09.2017 habe ich die standesamtliche Hochzeit von Susan & Björn begleitet. Am Tag zuvor war Herbstanfang, und der Herbst zeigte sich an diesem Tag von seiner besten Seite. Die Sonne schien, und es herrschten spätsommerliche Temperaturen, so dass Susan in ihrem wunderschönen Kleid nicht frieren musste. Die Trauung fand im Haus Herbede in Witten statt, und gefeiert wurde anschließend im Landhaus Grum in Hattingen. Das mittelalterliche Rittergut „Haus Herbede“ ist das älteste Herrenhaus im mittleren Ruhrtal und unweit des Kemnader Sees gelegen.

Wer regelmäßig meinen Blog besucht, kennt vielleicht bereits Susan & Björn und ihre beiden zuckersüßen Töchter Lotta und Nea aus meinen anderen Beiträgen. Ich freue mich immer sehr, wenn ich als Fotografin dieselbe Familie bei verschiedenen Lebensereignissen begleiten darf, um ihre Familiengeschichte in Bildern festzuhalten. Das ist einfach wundervoll, und dafür liebe ich meinen Job so sehr 🙂

Die standesamtliche Trauung im Haus Herbede war sehr schön und emotional, und als Überraschung für das Brautpaar haben Familienangehörige für die Trauzeremonie eine Sängerin mit einer grandiosen Stimme organisiert. Nach der Trauung und den Gratulationen gabe es im Innenhof des historischen Rittergutes einen Sektempfang, und wir haben die Zeit dort für Familienbilder und Gästefotos genutzt.

Dank des herrlichen Wetters fand der Empfang am Landhaus Grum draußen bei Sonnenschein auf der Terrasse statt. Die Brautpaarfotos haben wir anschließend während eines kleinen Spaziergangs an der Ruhr gemacht. Wenn das Wetter so mitspielt wie an diesem Tag, ist die Lichtstimmung dort nachmittags bzw. am frühen Abend wirklich wundervoll harmonisch. Da Susan und Björn mich und meine Arbeitsweise bereits aus zwei vorhergehenden Shootings kannten, waren die beiden bei den Brautpaarportraits entsprechend entspannt, und wir hatten schon nach relativ kurzer Zeit schöne Aufnahmen im Kasten.

Im Anschluss ans Paarshooting gab es draußen noch den Brautstraußwurf mit einer hocherfreut jubelnden Fängerin, und außerdem nutzten wir die Abendsonne noch für schöne Mädelsfotos. Und nachdem ich mich für die Ringshots noch mal kreativ am Gartenteich ausgetobt habe, ging es für mich in den Feierabend und die Hochzeitsparty erst mal so richtig los 😉

Liebe Susan, lieber Björn, vielen Dank, dass ich Euch begleiten und ein Teil Eurer wunderbaren Hochzeit sein durfte. Für Euren weiteren gemeinsamen Lebensweg wünsche ich Euch und Euren zwei Mädels nur das Beste und alles Glück der Welt!